Samstag, Juni 11, 2016

Die zum Bau eines Klavieres verwendeten Materialien reagieren auf das Raumklima des Stellplatzes. Im Idealfall haben Sie am Stellplatz über das ganze Jahr eine relative Luftfeuchte von 50 - 60% bei einer Raumtemperatur von 19 - 21°C. Erfahrungswerte zeigen, dass viele Klavierbesitzer bei einer Messung mittels Hygrometer größere Schwankungen der Luftfeuchte feststellen. Die Grenzen des idealen Klimas werden hierbei mal mehr, mal weniger über- oder unterschritten. Vor allem während der Heizperioden sinkt die Luftfeuchte meist stark ab und die warme Luft trocknet auch die Hölzer und Filze im Instrument aus.

Mögliche Folgen sind:

Schlechte Stimmhaltung
im Extremfall: Verlust der Stimmbarkeit

Unregelmäßige Spielart
im Extremfall: aufwendige Reparaturen an der Mechanik

Bei den folgenden Gegebenheiten sollten Sie tätig werden:
Fussbodenheizung / Kamin / Ofen
Fensterfront zur Sonnenseite
Standplatz sehr nah an der Heizung

Für jede mögliche Klimasituation in geschlossenen Räumen gibt es die passende, fachgerechte Lösung zum Schutz Ihres Instruments!

Text Size